Exibit One

 

Markenentwicklung für eine neue Messe

 

Hintergrund

In der heutigen Zeit kommt man mit einem Berufsleben ja nicht mehr aus. Während früher Karrieren in einem Bereich und mitunter sogar in nur einem Unternehmen begonnen und beendet wurden, geht es heute vor allem darum, sich für die zweite Berufshälfte zu qualifizieren und sich beruflich zum Teil sogar neu zu erfinden. Berufliche Weiterbildungen sind deshalb gefragter und notwendiger denn je. Gut die Hälfte aller Deutschen bildet sich regelmäßig weiter.

Informationen im Bereich der berufsbezogenen Weiterbildung findet man zwar viele, diese sind aber häufig nicht gebündelt und zudem unstrukturiert. Vor allem die entscheidenden persönlichen und individuellen Fragen werden selten bis gar nicht beantwortet. Messen, Infoabende und (Weiter-)Bildungs-Webseiten richten sich eher an Studenten, Absolventen sowie Berufseinsteiger. Das neue Messeformat myQ will das ändern und startet 2017 in Düsseldorf mit der ersten Publikums- und Fachmesse für berufsbezogene Weiterbildung für alle berufstätigen Bildungsinteressierten, die ein Bedürfnis zur persönlichen Weiterbildung und Qualifizierung stillen möchten oder müssen.

 

Die Marke

Fortbildung ist eine persönliche Angelegenheit. Man entscheidet sich für Themen, die einen interessieren, mit persönlichen Fähigkeiten verbunden sind und wieder ein wenig schlauer machen. Der Name „myQ“ spielt konnotativ auf diesen Ebenen: Die Botschaft „my qualifications“ findet hier genau so ihren Ausdruck wie die Anspielung auf „IQ“.

Entsprechend gestaltet ist auch das Logo: Ein Gehirn aus stilisierten Synapsen visualisiert diese Gedanken auf klare und moderne Weise und unterstreicht dabei den „akademischen“ und hochwertigen Anspruch der Messe. Schließlich wurde aus dem Logo heraus sogar eine kleine Social Media Kampagne entwickelt.

 

Unser Beitrag

Wir hatten eine der schönsten Aufgaben, die man als Markenentwickler und Markenkreative bekommen kann: nämlich dem Kind diesen Namen zu geben und einen kompletten Markenauftritt zu entwickeln. Dazu gehörten außerdem Claim/Kampagnenmotto, Logo, Corporate Design und Launch-Kampagne.

Den Auftritt habe ich zusammen mit Ulli Bertuch (Konzept & Design) entwickelt.

 

Date

Juli 20, 2016

Category

Branding, Online, Print